Der WPK “Textiles Gestalten” erlernt das Siebdruckverfahren in einer der besten Textilwerkstätten Deutschlands

-Erfahrungen für das Leben und eventuelle Berufswahlen –

11 Schüler und Schülerinnen des 9. Jahrgangs waren bei der bekannten Textildesignerin Orike Muth zu Gast in ihrer Werkstatt mitten in Hannover Linden.

Die erfahrene Künstlerin hat die neugierige Gruppe herzlich empfangen und allen die Technik des Siebdrucks auf textilen Materialen erfolgreich vermittelt.

Robuste Stoffe und selbst mitgebrachte T-Shirts wurden zuerst straff aufgenadelt, also auf eine große Arbeitsplatte aufgesteckt, bevor Schablonen und Farben ins Spiel kamen. Jeder hatte nun die Qual der Wahl und konnte zwischen unzähligen Siebschablonen und Farben ganz individuell wählen. Anschließend musste die Druckfarbe mit einem Gummirakel – eine Art Teigschaber – mutig durch die Schablonen auf die Stoffe geschmiert werden. Die richtige Gestaltung entstand erst nach und nach indem mehrere Formen auch übereinander gedruckt wurden.

Nach anfänglichen Zweifeln einiger Schülerinnen an diesem außerschulischen Lernort reichte die Zeit für das kreative Gestalten gar nicht aus. Alle wollen noch länger bleiben und freuen sich schon auf das Anwenden  dieser neu erlernten Technik auch im Unterricht: Aus den bedruckten Stoffen werden nun Kissen, Bilder und Kleidungsstücke hergestellt.

(U. Langner)