Auszeichnungen und mehr

auszeichnungen_und_mehr

Die Ludwig-Windthorst-Schule startete in den Schuljahren 2017-2019 und 2019/2021 bereits in die zweite Runde mit dem Austauschprogramm Erasmus Plus – die Schule hat vom Pädagogischen Austauschdienst (PAD) erneut die Zusage bekommen. Sie gehört damit zu den Schulen, die eine multilaterale Schulpartnerschaft durchführt, und dies stets als projektführende Schule!

Im Rahmen unseres bereits zweiten Erasmus Plus-Projekts “Water Up!” begeben wir uns auf die Spur von Plastik und Müllverschmutzung in Ozean, Meer, Seen und Gewässsern – gemeinsam mit den Ländern Norwegen, Portugal und Italien.

Die Ludwig-Windthorst-Schule erfüllt die Anforderungen zur Verleihung des Gütesiegels “Berufswahl- und ausbildungsfreundliche Schule” in der Region Hannover.

Die Ludwig-Windthorst-Schule ist im Arbeitskreis 14 beim Schulverbund “Blick über den Zaun“. Gemeinsam arbeiten die Vertreter dieser Schulen in Arbeitskreisen an der Verbesserung ihrer eigenen Schule. Sie orientieren sich bei dieser Arbeit an gemeinsamen Standards, siehe: www.blickueberdenzaun.de

Die Ludwig-Windthorst-Schule erhält und erhielt bereits mehrfach die Auszeichnung “Sportfreundliche Schule“. Mit der Landesauszeichnung “Sportfreundliche Schule” möchten der LandesSportBund Niedersachsen und das Niedersächsische Kultusministerium für ein sportfreundliches Klima an den Schulen werben und die Arbeit der Schulleitung, der Lehrkräfte sowie aller Personen, die sich in einer Schule für Sportlichkeit und Fitness der Kinder und Jugendlichen einsetzen, würdigen.

Die Ludwig-Windthorst-Schule war die einzige WM Schule in Hannover und hatte als Partnerland die Demokratische Republik Sao Tome und Principe.