40 Jahre Ludwig-Windthorst-Schule

impressum_titel

Ein kurzer geschichtlicher Rückblick

Wenn man in alten Unterlagen blättert, findet man keinen genauen Gründungstag der Ludwig-Windthorst-Schule. In einem Beitrag zum 25-jährigen Jubiläum der LWS schreibt die damalige Schulleiterin Frau Maria-Anna Kursawe: “ … Die Bonifatiusschule als die Mutter-Schule, von der wir am 1. August 1975 abgetrennt wurden, war eine öffentlich-rechtliche Bekenntnisschule mit den Klassen 1 bis 9, Grund- und Hauptschule mit Förderstufe“.
Weiter ist zu lesen: „ Die Bonifatiusschule wurde gespalten in eine öffentliche Grundschule als Bekenntnisschule und eine Hauptschule in kirchlicher Trägerschaft …. Der Schulträger war für sie nicht mehr die Landeshauptstadt Hannover, sondern das Bischöfliche Generalvikariat in Hildesheim.“

In einem Gottesdienst in St. Marien am 17. Januar 1977 – dem Geburtstag von Ludwig- Windthorst -erhält die Schule in einem Gottesdienst den Namen Ludwig-Windthorst-Schule,  benannt nach dem gleichnamigen Politiker, der in der Kirche beerdigt ist. 1978 zieht die Schule in das Schulgebäude am Altenbekener Damm um; im selben Jahr beginnt die Orientierungsstufe ihre Arbeit. Im Jahre 1980 startet der Realschulzeig – beginnend mit Klasse 7. Nach und nach entwickelt sich die LWS zur größten Schule im Bistum Hildesheim. Als in Niedersachsen die Orientierungsstufe abgeschafft wird, verbleiben am Altenbekener Damm die Haupt- und Realschule, beginnend ab Klasse 5. Im Jahre 2011 wird in Niedersachsen die Oberschule eingeführt; seit dem Sommer 2014 arbeitet die Ludwig-Windthorst-Schule als Oberschule mit gymnasialem Angebot.

Dieses Jubiläum (diese Jubiläen) werden nun gefeiert. Ein erster Baustein war das grandiose Musical im März. Im September geht es weiter – mit vielen Aktionen und Aktivitäten, neuen und alten Ideen und Überraschungen

 

Aktions- und Festwoche: 40 Jahre Ludwig-Windthorst-Schule – eine erste Skizze I

In der Woche vom 12.9. – 16.9. sind unterschiedliche Aktionen und Aktivitäten geplant – hier ein erster, vorläufiger Überblick:

Montag, 12.9. 16    Foto-Aktion – die LWS aus der Luft & Klassenfotos

Erinnerungen aus 40 Jaren Schule

Dienstag, 13. 9.       Solidarität geht – Solidaritäts- und  Sponsorenlauf  mit einem kleinen  Beiprogramm

Der Erlös dieses Tages und des Schulfestes soll  zwei Projekten zugute kommen

Mittwoch, 14.9.       Aufbau des Bungeetrampolins für Spielaktionen am Donnerstag und Freitag

Donnerstag, 15.9.   vormittags; Spielaktion für einzelne Klassen

Freitag, 16.9.           vormittags: Spielaktion für einzelne Klassen

Freitag, 16. 9.   von 15.00 – 18.00 Uhr Sommerfest

Freitag, 16. 9.           Beginn der Fairen Woche

Beginn der Aktion “Was ist dir heilig?”

Das „Kleine Fest in LuWi’s Garten“ soll ein fröhliches Schulfest werden mit  den unterschiedlichsten Aktivitäten für die gesamte Schulgemeinde. Ehemalige und zukünftige Schulbesucher sind gern gesehen. Wie schon bei den letzten Veranstaltungen endet es mit dem Abendsegen.

 

 

Skizze II: Aktions- und Festwoche: 40 Jahre Ludwig-Windthorst-Schule -Das „Drumherum“

Donnerstag, 1. 9.   19.00 – 21.00 Uhr      Eltern-Lehrer-Treff hat bereits stattgefunden

Donnerstag, 1.9.                                           Ökumenischer Tag der Schöpfung 2016 im Eingangsbreich sind sehr eindrucksvolle Collagen dazu zu sehen

Donnerstag/Freitag 1.9./2.9.                     Lesungen (Tilmann   Röhrig in Jahrgang 7/Schreibwerkstatt Klasse 10e mit  Jose F.A.  Oliver      ein sehr schöner

Schulvormittag mit tollen Texten

Sonnabend, 3. 9.    19.00 – 21.00 Uhr      Ehemaligentreff

Montag,  5.9.           19.30 Uhr                     Stammtisch Förderverein

Festwoche vom 12. – 16. September mit vielen Aktionen und abschließendem Sommerfest

Faire Woche ab 16.9.: Mit unserem Sommerfest am 16.9.2016 beginnen wir die Faire Woche an unserer Schule. Täglich finden faire Pausenaktionen statt. Neben dem Verkauf fair gehandelter Produkte werden Schülerinnen und Schüler zum Fairen Handel informieren und eine Infowand präsentieren.

Montag/Dienstag  19.9./20.9.                      Schreibwerkstatt  mit Manfred Theisen (Klasse 7.6)

Die Schreibwerkstätten und Lesungen werden in Kooperation mit dem Friedrich-Bödecker-Kreis  durchgeführt.