Wohldenberg

wohldenberg

Jedes Jahr im Herbst machen sich viele Musiker auf den Weg zum Wohldenberg, um dort 2-3 Tage von morgens bis abends zu proben.
Im November fahren etwa 70 Schüler aus den verschiedensten Klassen zum Wohldenberg. Dieses Haus liegt südlich von Hildesheim (Autobahnabfahrt: Derneburg) und ist eine Jugendbildungsstätte der Diözese Hildesheim. Hier üben die unterschiedlichsten Musikgruppen wie:

  • Schulband
  • Chor 5/6
  • Chor 7-10
  • Orffmusikgruppe
  • Tänzer
  • Theater

ihr Programm für die im Schuljahr folgenden Veranstaltungen ein. Die bekanntesten davon kennen viele ja schon: die Weihnachtsmusik und „Music-Live“.Ein anderer Aspekt dieser gemeinsamen Tage ist aber ebenfalls sehr wichtig: Hier auf dem Wohldenberg lernen sich viele Kinder und Jugendliche erst richtig kennen, denn es wird ja nicht klassenweise musiziert, sondern klassen- und jahrgangsübergreifend. Dieses Miteinander der Schüler bedeutet , sich auf jüngere Schüler einzustellen und ihnen zu helfen oder auf die menschlichen und musikalischen Erfahrungen der älteren Schüler zu bauen. Ein Lernfeld also für soziale Kompetenz.

Jetzt aber weiter im Ablauf dieser drei Tage:
Die Schüler erreichen den Wohldenberg mittwochs gegen 10.00 Uhr. Zuerst werden die vielen Instrumente und natürlich die Koffer in die zwei Häuser (Hubertushaus, Amtshaus ) gebracht. Danach klärt man die organisatorischen Angelegenheiten wie Zimmeraufteilung, Betten beziehen etc. . Kurz vor der Einnahme des Mittagsessens gibt es dann ein erstes „Stell dich ein“ in den einzelnen Gruppenräumen.
Blasinstrumente und Gitarren werden gestimmt, elektrische Instrumente verkabelt, über die zu neuen Musikstücke gesprochen und schon mal die ersten Töne bzw. Lieder angespielt.

Das fürstliche Essen im Speisesaal
Wie im Hotel ist ein Büfett aufgebaut und jeder nimmt sich was und wie viel er will auf seinen Teller. Nachfassen erlaubt!! Auf dem Speiseplan stehen leckere Salate, ein Hauptgericht und besonders wichtig immer, immer ein toller Nachtisch. Das schmeckt!!
Jetzt aber erst mal setzen und das Essen in Ruhe genießen!

Es wird viel geredet, gelacht. Neueste Witze werden erzählt. Der eine oder andere holt sich noch einen Nachschlag Spagetti und schließlich geht`s zum Nachtisch. Heute gibt es Wackelpudding.
Nach dem Essen stellen die Kinder das Geschirr und Besteck auf die dafür vorgesehenen Wagen, schieben ihre Stühle an den Tisch und gehen in die verdiente Mittagspause.

  wohldenberg_luwi_2016_05  wohldenberg_luwi_2016_06
Nun ja, wenn das Essen geschmeckt hat, wollen die meisten erst einmal eine verdiente Mittagspause machen. Das kann für einige Fußball spielen für andere Tischtennis oder auch einfach ein bisschen Zeit auf dem Zimmer verbringen bedeuten.
Für eine kleine wechselnde Gruppe aber bedeutet es: ABTROCKNEN !?!

wohldenberg_2

Wie wir auf dem Bild sehen, scheint dies für unsere Schüler nicht so schlimm zu sein, denn jeder wird höchstens einmal dazu gebeten. Mit mehreren zusammen geht´s ja auch ziemlich schnell und macht sogar ein bisschen Spaß!
Nach der relativ kurzen Mittagspause beginnt dann schon wieder die Probenarbeit. Mal wird in der ganzen Gruppen geübt, mal nur mit einzelnen Schülern. Die Proben finden nachmittags und abends statt. Die Zeit muss optimal genutzt werden, damit die wichtigsten Lieder bzw. Musikstücke „im Kasten“ sind.

Am nächsten Morgen, Nachmittag und frühen Abend finden erneut viele Proben statt. Dann, um 20.00 Uhr werden einige Gäste (Frau Herzberg, Herr Heinemann und andere Lehrerinnen und Lehrer) zum Vorstellungskonzert erwartet. In einem schönen, relativ neuen Saal spielen sich alle Gruppen ihre „Hits“ gegenseitig vor und ein erster Hauch von der Weihnachtsmusik oder von Music Live ist zu spüren. Man darf gespannt sein.

 
Es beginnt die Xylophongruppe. Diese Instrumente sind zwar allen aus dem Musikunterricht bekannt, jedoch „richtige“ Lieder darauf hat man noch nicht so oft gehört:
XYLOPHONE – Musik oder „CHINA“ – KONZERT
Konzentriert werden die Weihnachtslieder vorgetragen. Sehr genau wird das Spiel mit den Schlägern vom Publikum verfolgt. Es hat geklappt!
Erleichterung beiden kleinen Musikern, Applaus vom Publikum.
Dann künden sich zwei Überraschungsgäste an. Zwei Mädchen aus der Schulband bitten um Gehör. Sie möchten ein selbst erarbeitetes Lied mit Piano und Akkordeon vortragen. Man ist gespannt und über den Mut der beiden beeindruckt:

wohldenberg_4

Unser Solokonzert
Klasse, was die beiden da von sich geben! Sichtlich beeindruckt von den beiden Damen lauscht das Publikum. Mit viel Gefühl und Spaß am Spielen zelebrieren die beiden ihr Lied. Das Publikum ist begeistert.
Endlich nun steht der Chor der Klassen 5 und 6 auf dem Programm. „Hoffentlich schaffen wir es genau so gut wie die anderen!“ Mit diesem Gefühl marschierten die vielen Mädchen und wenigen Jungen zur Bühne:

Chorkonzert mit PEPP!

Die Proben haben sich gelohnt. Die Lieder kommen beim Publikum an. Sogar Solo-Auftritte mit dem Mikrofon sind eingeplant. Zuletzt aber gibt es die Überraschung: der ganze Chor stellt eine gemeinsame Choreographie zu einem Lied vor. Das war sicherlich ein tolles Gefühl für alle!
Zum Abschluss dieses Abends dann stellt sich die lauteste Gruppe vor: die Band.
Nicht weniger als 15 Mädchen und Jungs aus den Klassen 5 – 10 sind dabei! Klassische Besetzung vom Schlagzeug über Keyboards, Gitarren und Bass bis zu Blasinstrumenten wie Saxophone, Klarinette und Trompeten sind zu hören.

 

 wohldenberg_luwi_2016_08 wohldenberg_luwi_2016_11 wohldenberg_luwi_2016_01


Fast schon eine BIGBAND ?

Die zwei Rock`n`Roll Nummern lockte auch den letzten Zuhörer vom Platz. Auch das Weihnachtslied konnte die Herzen des Publikums erreichen.
Am Schluss waren sich alle einig: Wieder einmal waren die Tage auf dem Wohldenberg ein voller Erfolg für die Seelen der Schüler und der Musik!

Alle freuen sich schon auf das nächste Jahr!!

Wir sehen und hören uns bei der Weihnachtsmusik und der Veranstaltung „Music – Live“ wieder!

Bis bald! Ihre und eure Musiker!

Wer mehr über den Wohldenberg erfahren möchte, schaue nach unter www.hauswohldenberg.de