Handlungsorientiertes Training für die Realisierung von Ausbildungswünschen

titel_handlungsorientiertes_training

Mit diesem Modul, welches im 2. Halbjahr der 9. Klasse durchgeführt wird, wird die Umsetzung der zuvor erarbeiteten beruflichen Ziele gefördert und die Schülerinnen und Schüler werden praxisbezogen auf das Bewerbungsverfahren vorbereitet. Die Inhalte werden immer unter Einbeziehung betrieblicher Experten trainiert.

Bausteine:

  1. Erstkontakt am Telefon. Überzeugendes und sicheres Gesprächsverhalten sowie Durchhaltevermögen sollen vermittelt werden.
  2. Testtraining. Vorbereitung auf Auswahltests, beispielhafte Übungen; orientiert am Bildungsniveau der Schülerinnen und Schüler.
  3. Assessment-Center-Training oder Gruppenübungen wie Gruppendiskussionen oder Problemlösungsaufgaben in Kleingruppen (Baustein ist optional).
  4. Vorstellungsgespräche. Vorbereitung, inklusive Auftreten und Kleidung. Durchführung von praktischen Übungen.
  5. Bewerbungsmanagement. Umgang mit Rückmeldungen von Betrieben. Verhalten bei Absagen, Lernen aus den Rückmeldungen der Betriebe.