Betriebspraktikum

Betriebspraktikum

Die Schülerinnen und Schüler der 8., 9. und 10. Hauptschulklassen und die Schülerinnen und Schüler der 9. Realschulklassen nehmen an einem Betriebspraktikum teil. Mit den Praktika verfolgen wir folgende Ziele:

  • Kennen lernen der Arbeitswelt
  • Einüben von Grundverhaltensweisen wie Zuverlässigkeit, Pflichtbewusstsein, Pünktlichkeit und Teamfähigkeit
  • Einblick gewinnen in die Struktur eines Betriebes, eines Geschäftes, eines Unternehmens, einer Behörde oder einer anderen Einrichtung
  • Sammeln von Erfahrungen beim Aufbau sozialer Kontakte mit Kolleginnen und Kollegen

Die Praktikumsstellen sollen sich die Schüler und Schülerinnen selbst suchen.

Praktikumstermine 2017:

  • 20.11. – 01.12.2017: Betriebspraktikum der 9. Haupt- und der 9. Realschulklassen
  • 13.11. -01.12.2017: Betriebspraktikum der 10. Hauptschulklassen
  • 20.11. – 01.12.2017: Sozialpraktikum der 10. Realschulklassen

Praktikumstermine 2018:

  • 26.11.-7.12.2018: Betriebspraktikum der 9. Klassen Oberschule
  • 26.11.-7.12.2018: Sozialpraktikum der 10. Klassen Realschule
  • 19.11.-7.12.2018: Betriebspraktikum der 10. Klassen Hauptschule

Bei der Wahl der Praktikumsstelle sollte der spätere Ausbildungsberuf bereits in den Blick genommen werden. So ist es zum Beispiel wichtig, wenn man später im Kindergarten arbeiten möchte, dass man sich einen Praktikumsplatz im Kindergarten sucht.

Falls die Suche nach einer Praktikumsstelle erfolglos verläuft, sind wir als Schule gern behilflich, doch dann kann es vorkommen, dass die noch freien Stellen nicht zu den Wünschen der Schüler und Schülerinnen passen.

Der ausgewählte Betrieb legt die Arbeitszeit fest, die auch bis in den Nachmittag hinein liegen darf. Die Praktikanten sollen nicht länger als 7 Arbeitstunden am Tag beschäftigt sein. Während des Praktikums findet kein Schulunterricht statt. Die Schüler und Schülerinnen werden am Ende des Praktikums beurteilt. Diese Beurteilung wird vom Betrieb und der betreuenden Lehrkraft erstellt. Dabei werden besonders das Arbeitsverhalten, das Sozialverhalten, die Motivation und die Pünktlichkeit bewertet. Zusätzlich werden Aussagen über die berufliche Eignung getroffen.

Die Praktikanten fertigen während des Praktikums eine Praktikumsmappe an, in derbegleitende Themen zum Praktikum (wie z.B. Fragen zur Organisation des Betriebes, Vorstellung des Ausbildungsberufes) schriftlich aufgearbeitet werden.

Die Beurteilung des Praktikums und seiner Aufarbeitung fließt als Note in das Zeugnis ein(Fach Wirtschaft).