Berufswahl- und ausbildungsfreundliche Schule 2012-2014

ausbildungsfreundliche_schule

 

Die Schule kann sich mit dem Gütesiegel „Berufswahl- und ausbildungsfreundliche Schule 2012 – 2014“ schmücken.
Mit dem Gütesiegel „Berufswahl- und ausbildungsfreundliche Schule“ zeichnet die Landesschulbehörde Hannover in Kooperation mit der Handwerkskammer Hannover und der IHK Hannover Schulen aus, die im Bereich Berufsorientierung – und findung Herausragendes leisten.
Die Jury lobte besonders die Vielfalt der unterschiedlichen Angebote an der Ludwig-Windthorst-Schule. So absolvieren alle Klassen 10 der Realschule ein Sozialpraktikum, die Schüler nehmen an Jugendwaldeinsätzen teil, erproben ihre Fähigkeiten bei einem Kompetenztest, führen Bewerbungsgespräche auf Englisch. Mit verschiedenen katholischen Verbänden und Institutionen wird eng zusammengearbeitet: CAJ (Seminare zur Berufsorientierung), dem Jugendpastoralen Zentrum Tabor (Zukunfts- und Orientierungstage), der Katholischen Familienbildungsstätte Hannover(Eltern auf Probe). Diese Aktivitäten werden in den nächsten Jahren weiter ausgebaut und koordiniert, sodass an der Schule eine gute Orientierung für das Berufsleben gewährleistet ist. Im Jahre 2009 hatte die Ludwig-Windthorst-Schule diese Auszeichnung bereits für drei Jahre erhalten.